Ukraine-Hilfe

4. April 2022

In unse­rer Flücht­lings­un­ter­kunft “Am Zoll­platz 1” wer­den seit 01.04.2022 50 Flücht­lin­ge aus der Ukrai­ne beherbergt.

An die­ser Stel­le möch­ten wir uns sehr herz­lich für die bis­he­ri­ge Unter­stüt­zung bedan­ken. Lebens­mit­tel wur­den uns kurz­fris­tig zur Ver­fü­gung gestellt, damit die Ver­sor­gung über das Wochen­en­de gesi­chert wer­den konn­te. Ein gro­ßes Dan­ke­schön geht auch an die Dol­met­scher und die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern, die den Geflüch­te­ten zur Sei­te stehen.

Wer län­ger­fris­tig möblier­ten Wohn­raum zur Ver­mie­tung anbie­ten kann, möge sich bit­te bei der Stadt Alten­berg melden.

Spen­den­wunsch für Ukrai­ne Flüchtlinge

die Grund­stücks- und Ver­wal­tungs­ge­sell­schaft Säch­si­sche Schweiz mbH bit­tet um Spen­den für die Flücht­lin­ge aus der Ukrai­ne. Fol­gen­de Din­ge wer­den drin­gend benötigt:

- Wickel­kom­mo­de
- Wickel­un­ter­la­ge
- Baby­ba­de­wan­ne / Bade­ei­mer
- Win­deln versch. Grö­ße
- Feucht­tü­cher
- Cremes etc für Babys (Wund­schutz, Haut­creme etc)
- Plas­tel­öf­fel
- Baby­hoch­stüh­le
- Kin­der­bet­ten / Rei­se­bet­ten
- gene­rell Hygie­ne­be­darf (Dusch­gel, Sham­poo etc)

Die Spen­den kön­nen Diens­tag in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr und Don­ners­tag in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr im ehe­ma­li­gen Mode­haus Thrä­ne (Platz des Berg­manns, 01773 Alten­berg) mög­lichst sotiert ver­packt abge­ge­ben werden.

Infor­ma­tio­nen zur Ukraine-Krise

Sehr geehr­te Bürgerinnen,

sehr geehr­te Bürger,

die Stadt Alten­berg ver­folgt täg­lich die aktu­ell bri­san­te Lage und berei­tet sich auf die Auf­nah­me von Kriegs­flücht­lin­gen aus der Ukrai­ne vor. Der­zeit kann noch nicht bezif­fert wer­den, wie vie­le ukrai­ni­sche Staats­bür­ger im Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge unter­zu­brin­gen sind. Um jedoch eine not­wen­di­ge Unter­brin­gung zu ermög­li­chen, haben wir das Gebäu­de am Zoll­platz für ankom­men­de Kriegs­flücht­lin­ge vor­be­rei­tet. Es gibt dort 42 Zim­mer mit zwei oder drei Bet­ten, jeweils einen Schrank für Klei­dung sowie einen Kühl­schrank. Im Gebäu­de wer­den wir Wasch­ma­schi­nen, Trock­ner, Koch­mög­lich­kei­ten, Geschirr sowie Besteck, Was­ser­ko­cher usw. bereitstellen.

Die not­wen­di­gen Arbei­ten im Gebäu­de wur­den in den letz­ten Tagen durch unse­ren Bau­hof fan­tas­tisch abge­ar­bei­tet. Dazu kann man nur herz­li­chen Dank sagen.

Die Stadt Alten­berg hat für die Bewäl­ti­gung der Ukrai­ne-Kri­se ein Spen­den­kon­to ein­ge­rich­tet. Unter fol­gen­der Bank­ver­bin­dung kön­nen Sie sich ger­ne an der Bewäl­ti­gung finan­zi­ell beteiligen.

Ost­säch­si­sche Spar­kas­se Dresden

DE13 8505 0300 0225 8374 04

Ver­wen­dungs­zweck: Unter­stüt­zung Ukraine-Krise

Die ein­ge­hen­den Gel­der wer­den wir je nach Bedarf ein­set­zen, für den Erwerb von Lern­ma­te­ria­li­en für Schü­le­rin­nen und Schü­ler, für benö­tig­tes Spiel­zeug für eine Spiel­ecke, Hygie­ne­ar­ti­kel, Lebens­mit­tel, Wasch­mit­tel, benö­tig­te Arz­nei­mit­tel sowie Ver­bands­ma­te­ri­al und gege­be­nen­falls für das erwer­ben von Klei­dungs­stü­cken in den pas­sen­den Größen.

Wir bit­ten Sie der­zeit von Sach­spen­den abzu­se­hen. Soll­te Bedarf bestehen wer­den wir die­ses gezielt veröffentlichen.

Ab sofort kön­nen Ange­bo­te für freie Unter­künf­te, z.B. Woh­nun­gen sowie grö­ße­re Ein­rich­tun­gen, an den Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge über die E‑Mail-Adres­se: unterbringung@landratsamt-pirna.de gemel­det wer­den. Zudem steht auf der Sei­te www.landratsamt-pirna.de/ukraine-hilfe.html ein Online-Mel­de­for­mu­lar zur Ver­fü­gung. In dem For­mu­lar kön­nen alle rele­van­ten Daten zum Unter­brin­gungs­an­ge­bot ein­ge­tra­gen werden.

Für Men­schen ukrai­ni­scher Her­kunft ohne Auf­ent­halts­ort sind die zen­tra­len Erst­auf­nah­me­ein­rich­tun­gen des Frei­staa­tes Sach­sen zustän­dig. In einem geson­der­ten Ver­fah­ren wer­den die­se Men­schen dann den Land­krei­sen je nach frei­en Kapa­zi­tä­ten zugewiesen.

Sind Men­schen aus der Ukrai­ne bereits im Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge pri­vat unter­ge­kom­men, bit­tet das Land­rats­amt um eine Mel­dung mit Namen, Vor­na­men, Geburts­da­tum, der­zei­ti­gen Anschrift und wenn mög­lich einer digi­ta­len Pass­ko­pie über die E‑Mail-Adres­se: auslaenderrecht@landratsamt-pirna.de. Auch hier­für wur­de ein Online-Mel­de­for­mu­lar eingerichtet.

Ange­bo­te und Bedar­fe zur Spra­cher­mitt­lung nimmt der Sprach­mitt­ler­dienst der AWO Arbei­ter­wohl­fahrt gern ent­ge­gen. Die­ser ist unter fol­gen­der Tele­fon­num­mer: 03501 5091596 bzw. unter der E‑Mail-Adres­se: sprachmittler@awo-sonnenstein.de zu erreichen.

Für alle wei­te­ren Fra­gen nut­zen Sie bit­te die Sei­te des Land­rats­am­tes: https://www.landratsamt-pirna.de/ukraine-hilfe.html